Erster Saisonsieg für C 1 und D 2

Die TSV – Junioren waren am Wochenende alle im Einsatz und konnten dabei durchaus überzeugen. Die A – Junioren kamen gegen PS Karlsruhe zu einem klaren 8:0 – Erfolg, wobei man das Ergebnis nicht überbewerten darf, da die Gäste mit vier B – Junioren und ohne Auswechselspieler antraten. Die Treffer erzielten Nikola Jovanovic (3), Tobias Steigert, Tobias Hornung (je 2) und Dennis Bauer. Die B – Junioren drehten einen 0:1 – Halbzeitrückstand gegen Beiertheim 2 noch in einen wichtigen 3:1 – Erfolg und bleiben damit Tabellenführer. Torben Pramschüfer, Leo Gomero und Paul Weiß trafen nach dem Seitenwechsel. Beim VfL Neckarau feierte die C 1 ihren ersten Saisonsieg in der Verbandsliga und arbeitete sich dadurch auf den drittletzten Tabellenplatz nach vorne. Herzlichen Glückwunsch an das Team von Dennis Vogel, so bleibt ihr in der Liga ! Niels Kauff hatte bereits in der Anfangsphase das Tor des Tages erzielt, und dank einer disziplinierten Abwehrleistung ließ sich die Mannschaft die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Ersatzgeschwächt mußte die C 2 bei SG Siemens/Norwest eine 0:7 – Niederlage hinnehmen. Die D 1 verlor in Grötzingen mit 1:3, bleibt aber weiterhin in der Spitzengruppe. Bei besserer Chancenverwertung wäre für unsere Jungs da mehr drin gewesen. Auch die D 2 feierte ihren ersten Saisonsieg in Bruchhausen, wo die Elf von Helmut Dumser und Daniel Bugger als 6:0 – Sieger vom Platz ging. Elias Kiefer (3), Bennet Keller, Maurice Laible und Finley Runge hießen die erfolgreichen Torschützen. Die E 1 gewann ihre Partie bei den bis dahin ungeschlagenen Sportfreunden in Forchheim mit 7:2, wogegen die E 2 beim TSV Palmbach mit 2:8 den Kürzeren zog. Die E 3 zeigte in Beiertheim ein Klassespiel und gewann deutlich mit 17:0. Die F 2 absolvierte ihren Spieltag in Beiertheim und konnte drei ihrer vier Spiele gewinnen, wobei sich alle Feldspieler (Joshua, Valentin, Ben, Lias, Simon) in die Torschützenliste eintragen konnten. Die F 1 weilt über das Wochenende bei einem internatinalen Turnier in Leverkusen und vertrat dort die TSV – Farben überragend. In einer Gruppe u.a. mit Mainz 05 und FFC Moskau holte man sich mit 10 Punkten den Gruppensieg , in der Endrunde lief es dann nicht mehr so gut, am Ende sprang der 11. Platz heraus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.