Hallenwettkämpfe 2019

Auch in diesem Winter waren unsere Jugendlichen, zur Vorbereitung auf die Sommersaison, wieder auf verschiedenen Hallensportfesten erfolgreich unterwegs. Traditionell zum Jahresausklang findet in Offenburg ein Hallensportfest statt. Hier waren unsere Athleten mit sieben Startern in den Altersklassen U16-U20 vertreten. Bei den U20 waren Sarah Grieß und Lara Holl über die 60m am Start. In 8,76 sec sprintete Sarah über die 60m, bei Lara blieb die Uhr im Ziel bei 8,80 sec stehen. Bei den U16 waren mit Philipp Grieß und Noah Koch zwei weitere Starter vertreten. Während Philipp über die 60m am Start war, ging Noah zusätzlich noch über die 60m Hürden und im Weitsprung in den Wettkampf. Die 60m lief Philipp im Endlauf in 7,92 sec, elf hundertstel schneller war Noah mit 7,81 sec. Sein erstes Hürdenrennen über die 60m lief Noah in Offenburg in 10,75 sec. Zum Abschluss war Noah noch im Weitsprung am Start, nach sechs Durchgängen kam er nach einer guten Serie auf 4,72m.

In der U18 waren Tom Anderer, Silas Becker und Marc Hochstein am Start. Alle drei liefen die 60m und 60m Hürden. Tom verbesserte seine Bestzeit auf 60m Hürden auf sehr gute 8,50 sec und sicherte sich so eine Start bei den Süddeutschen Meisterschaften, auch Silas konnte seine Bestzeit deutlich steigern, nach 9,98 sec blieb die Uhr für ihn stehen. Mit dieser Zeit war die Quali für die Badischen Meisterschaften im Mannheim gesichert. Marc war in Offenburg zum ersten Mal über die 60m-Hürden unterwegs, für ihn blieb die Uhr nach 11,36 sec stehen. Schnell waren die Jungs auch über die 60m unterwegs. Abschließend waren Silas (4,92m) und Marc (5,48m) noch im Weitsprung an den Start gegangen.

Fortgesetzt wurden die Hallenwettkämpfe in Sindelfingen und Mannheim. Als einzige Starterin war Lara Holl am 19.01. in Sindelfingen beim Stadtwerkemeeting am Start. Hier lief Lara die 60m in 8,68sec und 200m in 26,61sec. Eine weitere Station in diesem Winter war wieder einmal Mannheim. Hier wurde der TSV durch seine Athleten Sarah, Tom, Silas, Yannick, Marc, Noah, Philipp uns Sofia vertreten. Ihre ersten Versuche über die 60m Hürden absolvierte Sofia im 60m Hürdensprint. In guten 10,62 sec blieb die Uhr im Ziel für sie stehen. Weiter war Sofia noch über die 60m am Start. Hier kam sie in 8,99 sec ins Ziel. Über eine Hallenrunde war Sarah in Mannheim unterwegs. Für die 200m-Runde benötigte sie 26,93 sec. Auf der selben Strecke versuchten sich erstmals auch unsere U18-Jungs Tom, Silas und Marc. Mit gutem Ergebnis.

Tom sprintete die 200m in sehr guten 23,77 sec, für Silas blieb die Uhr nach 26,13 sec stehen, für Marc nach 26,93 sec. Über die doppelte Distanz war Yannick Buthod-Garcon an den Start gegangen. Nah an seine Bestzeit heran kam Yannick über die 400m in 55,60 sec. Neben den 200m waren Tom, Silas und Marc auch noch über die 60m und die 60m Hürden am Start. Im Vorfeld zum Internationalen Hallenmeeting veranstaltet die LG Region Karlsruhe in der Messehalle jedes Jahr ein Abendsportfest. Diesen Wettkampf nutzten unsere Jungs und Mädels als reinen Trainingswettkampf über die 60m. Durch ihre schnellen Sprints konnten sich Philipp Grieß und Noah Koch bei diesem Wettkampf für einen Einlagelauf beim Indoormeeting qualifizieren. Neben dem Sprint war Philipp noch im Hochsprung am Start, hier konnte er seine persönliche Bestleistung deutlich auf 1,64m verbessern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.