Bahneröffnung Weinstadt

Nicht gerade leistungsfördernd war das Wetter am Samstag bei der Bahneröffnung in Weinstadt. Temperaturen um die 5°C und immer wieder einsetzender Regen. Eine Woche nach dem Trainingslager sind fünf unserer Athelten in Weinstadt an den Start gegangen. Ihren ersten Wettkampf absolvierte Smilla in der Altersklasse w15. Über die 100m und im Weitsprung gab sie ihr Debüt. In guten 14,30 sec sprintete Smilla die 100m und konnte sich für den Endlauf der besten acht qualifizieren, auf Grund der nasskalten Temperaturen hat sie hier jedoch auf einen weiteren Start verzichtet. Im Weitsprung gelang ihr im ersten Versuch der weiteste Sprung mit 4,19m. Bei den wU20 war Lara am Start. Auch sie lief die 100m und ging zudem noch im Speerwurf an den Start. Die 100m lief sie in 14,02 sec. Im Speerwurf konnte sie nach sechs Versuchen 24,04 m verbuchen, Platz 3. Bei den Jungs waren Noah, Marc und Tom in Weinstadt am Start. Bei den m15 war Noah im Hochsprung, Weitsprung und 100m am Start. Wegen starker Regenschauer wurde das Einspringen beim Hochsprung immer wieder kurz unterbrochen. Den Hochsprung beendete Noah mit 1,35m. Seinen weitesten Sprung an diesem Tag gelang ihm gleich im ersten Versuch mit 5,17m, durchgefrohren sind weitere 5-Metersprünge an diesem Wochenende nicht mehr drin gewesen. Über 100m blieb die Uhr nach 12,63 sec für Noah stehen. Bei den mU18 waren Marc und Tom am Start. Auch Marc war über 100m, Hochsprung und Weitsprung gestartet. Trotz der schlechten Bedingungen konnte Marc seine 100m Bestzeit auf 12,43 sec verbessern. Mit dieser Zeit konnte er sich für den Endlauf qualifizieren. Im Hochsprung stand am Ende 1,45 m zu Buche. Die Kälte machte auch Marc im Weitsprung zu schaffen, sein weitester Sprung gelang ihm mit 5,21m. Über 100m und zu erstenmal über die 110m Hürden war Tom gestartet. Sein Einstand über die 110m Hürden ist Tom gut geglückt. Auch wenn der Lauf technisch noch nicht richtig gut gelaufen war, blieb die Uhr nach 15,84 sec für ihn stehen. Mit dieser Zeit hat sich Tom bereits für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Mit großen Vorsprung konnte Tom den Vorlauf über 100m für sich entscheiden. In neuer Bestzeit lief er die 100m in 11,46 sec. Mit dieser Zeit hat sich Tom auch über die 100m bereits für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert Ende Juni in St. Wendel qualifiziert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.