TSV gewinnt Lokalderby beim SVL

Die 1. Mannschaft gewann ihr letztes Spiel vor der Winterpause beim SV Langensteinbach verdientermaßen mit 3:2 und arbeitete sich durch diesen Erfolg auf den siebten Tabellenplatz nach vorne. Auf schwer bespielbarem Platz taten sich beide Mannschaften anfangs schwer, um ins Spiel zu kommen, doch mit der Zeit wurden die Offensivreihen beide gefährlicher, und in der 23. Minute verwandelte Nico Ruppenstein einen an Tim Kappler verursachten Strafstoß zur TSV – Führung. Da unsere Elf weiter recht hoch verteidigte, kam auch der SVL zu guten Chancen, und nachdem Dominic Riedel der TSV – Abwehr entwischt war, wurde er von Torwart Dennis Beisser im Strafraum von den Beinen geholt, der Gefoulte verwandelte den Elfmeter selbst zum Ausgleich. Nils Dirrler, ein weiterer Ex – TSVler, gelang dann kurz vor der Pause sogar noch das 2:1 für die Gastgeber. Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer dann einen überlegenen TSV, der vehement auf den Ausgleich drängte, gleichzeitig aber auch die gefährlichen Konter der Platzherren fürchten mußte. In der 69. Minute wurden die Bemühungen belohnt, als Spielertrainer Tim Kappler zum 2:2 einschießen konnte. Vier Minuten vor dem Ende wieder Riesenjubel beim TSV, denn Rudy Vargas Müller hämmerte aus 20 m einen Freistoß ins SVL – Gehäuse und machte den überraschenden, aber nicht unverdienten Auswärtserfolg perfekt.
Das Spiel der 2. Mannschaft in Bruchhausen fiel aus und wird am kommenden Sonntag um 14 Uhr nachgeholt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.