Grüße aus Riccione

Zur Vorbereitung auf die anstehende Freiluftsaison befinden sich unsere Leichtathleten im 10-tägigen Ostertrainingslager in Riccione, Italien. Noch bis zum 07.04. werden bei ein bis zwei Trainingseinheiten täglich am Strand oder im Stadion neben Krafttraining und Sprints auch noch die Abläufe und Feinheiten in den technischen Disziplinen wie Hoch- und Weitsprung dem Wurf und Hürdenlauf verbessert. Leider lässt sich die italienische Sonne noch nicht ganz so oft sehen. Auch der kulturelle Teil kommt im Trainingslager nicht zu kurz, steht heute z.B. eine Stadtführung in Ravenna auf dem Programm.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.