2.Mannschaft punktet auswärts!

Den 3. Spieltag eröffneten unsere Jungs bereits um 12.30 Uhr auswärts beim Tabellenschlusslicht GSK Karlsruhe II. Den von Beginn an hochstehenden Gegner bekam man nach leichten Startschwierigkeiten schnell in den Griff, indem man immer wieder lange Bälle über die Abwehrreihe der Hausherren spielte. So hätte man nach 10 Minuten bereits mehrfach in Führung gehen können, doch Goalgetter Aydin scheiterte zweimal nach einem Freilauf am Gästekeeper. Das überfällige 0:1 lies aber nicht lange auf sich warten: Nach 15 Minuten setzte sich Spielertrainer Semerci stark auf dem rechten Flügel durch und bediente Aydin, der den Ball diesmal gekonnt verwertete (15.). Mit dem 1:0 im Rücken fiel es den Jungs zunehmend leichter, ihr gewohntes Kombinationsspiel aufzuziehen und man legte nach einer guten halben Stunde folgerichtig das zweite Tor nach. Wieder war es Aydin, der einen langen Pass in die Schnittstelle der Abwehrkette erlief und einschob (30.). Zehn Zeigerumdrehungen später zimmerte ebenfalls Aydin einen Elfmeter zum lupenreinen Hattrick unter die Latte (40.).
Bis zur Halbzeit boten sich unserer 11 noch einige weitere Chancen, ein viertes Tor nachzulegen, doch man agierte in Strafraumnähe viel zu umständlich und so blieb es beim 0:3 zur Pause. 
In der zweiten Halbzeit wollte man so schnell wie möglich den Deckel endgültig draufmachen, dies Gelang auch innerhalb von sechs Minuten per Doppelschlag: zuerst schloss Musler einen gut hervorgetragenen Angriff zum 0:4 ab (50.) und auch Routinier „Cose“ Avci durfte sich in die Torschützenliste eintragen, als er einen Elfmeter zum 0:5 souverän verwandelte (56.). Mitte der zweiten Halbzeit schlichen sich immer mehr Konzentrations- und Abspielfehler, vor allem im Abwehrbereich, in unser Spiel ein, woraus durch einen zu kurz geratenen Rückpass folgerichtig der Ehrentreffer der Gäste entstand (57.). Verärgert über den unnötigen Gegentreffer, schaltete unsere Offensivabteilung nochmal ein paar Gänge hoch und kam zu drei weiteren Treffern in Person von Avci (60.), Musler (80.) und eine Minute vor Spielende erneut Aydin, der mit seinen 4 Treffern im Spiel einen überragenden Tag hatte und zum „ Man of the Match“ avancierte (89.).
Insgesamt war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg, wobei man die einfachen Fehler abstellen, sowie sich noch kaltschnäuziger vor dem Tor präsentieren sollte, will man im bevorstehenden Derby gegen Mutschelbach III auch wieder dreifach Punkten.

TSV 05 Reichenbach II: 
Pascal Jerome Selbonne, Nils Musler, Julius Weber (59. Noah Karlidag), Niklas Krämer, Antonio Baum, Emir Semerci (21. Manuel Schroth), Marius Polz (65. Ismail-Kaan Kul), Joschka Krämer, Martin Becker, Coskun Avci (62. Jordan Becker), Ibrahim Aydin – Trainer: Emir Semerci – Trainer: Timo Krämer
Tore: 0:1 Ibrahim Aydin (15.), 0:2 Ibrahim Aydin (29.), 0:3 Ibrahim Aydin (40.), 0:4 Nils Musler (50.), 0:5 Coskun Avci (56.), 1:6 Coskun Avci (60.), 1:7 Nils Musler (80.), 1:8 Ibrahim Aydin (89.)

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.